Lenste-Backstage: Was macht die LaLei im Winter?

Created with Sketch.

Lenste-Backstage: Was macht die LaLei im Winter?

Grauer Him­mel, Schnee-Matsch auf den Wegen und frostige Tem­per­a­turen — was hil­ft gegen den Win­ter-Blues? Klar, die Vor­freude auf den kom­menden Som­mer. Bei der Sportju­gend Braun­schweig ste­hen die großen Ferien natür­lich wieder unter dem Mot­to: „Ich will zurück zum Lenster­strand … !“

Seit vie­len Jahren sind Michael und Corin­na dabei. Wir haben unsere Lenste-Lager­Leitung zum Back­stage-Inter­view getrof­fen.

SJ: Was macht die LaLei eigentlich im Win­ter?

lenste-winter1~1

Lenste-Win­ter-Magie

Micha: Die eigentliche Lenste Arbeit endet für die Lager­Leitung erst Anfang Okto­ber eines jeden Jahres, dann genießt man ein­fach nur noch die freie Lenste-Zeit und konzen­tri­ert sich auf pri­vate Urlaub­sreisen. Nicht sel­ten aber kommt es vor, dass man dann auch in den kalten Win­ter­monat­en eine Tage­saus­flug nach Lenste macht, um auch die Magie des Lagers in dieser Zeit zu spüren.
Die neue Lenste Sai­son begin­nt dann erst wieder ab März, wenn man ein neues Betreuerteam zusam­men­stellt.

Corin­na: Win­ter­pause? Wer Herzblut für Lenste hat, ist doch immer ein biss­chen an der Ostsee…selbst in der kalten Jahreszeit. Damit die Freizeit attrak­tiv bleibt, müssen immer wieder neue Anre­gun­gen und Ideen her. Diese lassen sich gut bei ein­er Tasse Tee erar­beit­en.

SJ: Welche drei Dinge fall­en euch spon­tan ein, wenn Ihr an Lenste denkt?

Micha: Kon­go, Fußgänger­ral­lye, Abschlußlied

Corin­na: Sonne, Strand, Spaß

SJ: Was macht diese Freizeit für Euch so beson­ders?

CIMG8185~3

Sportzelt „Oben Ohne“

Micha: Es ist sehr schön zu sehen, wie die Kinder in den 15 Tagen zu ein­er großen Gemein­schaft zusam­men wachsen.…..das Abschlußfest ist dann wohl der Höhep­unkt.

Corin­na: Es ist ein­fach toll wie begeis­tert die Kinder immer wieder sind. Einige Teil­nehmer sind richtige Lenste-Fans, sie fahren bere­its über viele Jahre mit der Sportju­gend Braun­schweig nach Grömitz. Langeweile ist bei so vie­len immer neuen Freizeitak­tiv­itäten ein­fach kein The­ma.

SJ: Das Mot­to 2015 lautet „Gal­lis­ches Dorf“ — was kann man sich darunter vorstellen?

Micha: Es ist zur Zeit nur eine grob­maschige Vorstel­lung, aber wenn man sich die alten Aster­ix u. Obelix Filme ansieht, dann bekommt man sicher­lich eine Menge Anre­gun­gen.

Corin­na: Es ist schw­er zum jet­zi­gen Zeit­punkt diese Frage zu beant­worten. Das Mot­to lebt durch die Ideen des gesamten Betreuer-Teams. Aber es wird bes­timmt auch dieses Jahr wieder ein großer Erfolg.

SJ: Was plant Ihr für das Lager 2015 — sind „neue“ Dinge angedacht?

CIMG8188~3

Heute bleibt die Küche kalt

Micha: Sicher­lich wer­den wir wieder ver­suchen neue Dinge auf die Beine zu stellen, aber zu viel will ich noch nicht ver­rat­en. 🙂

Corin­na: Neue Ideen und High­lights wer­den erst in Arbeits­grup­pen erar­beit­et. Aber bes­timmt ist auch wieder etwas “NEUES” dabei 😉

SJ: Welch­es sind die High­lights?

Micha: (lacht) Kein Kom­men­tar!

Corin­na: High­lights.… ist das nicht eine Frage die nur aus dem Teil­nehmerkreis beant­wortet wer­den kann? Mein per­sön­lich­es High­light ist es.…viele lachende und fröh­liche Kinder zu sehen. Aus Teil­nehmerkreisen ist mir aber zuge­spielt wor­den, dass der Hansa Park sehr sehr hoch im Kurs ste­ht 😉 und soge­nan­nte “Wasser­berührungsmo­mente” sind bei war­men Tem­per­a­turen immer ein High­light.

« 1 von 2 »

Viele Kinder und Jugendliche haben sich bere­its für die Sportju­gend-Ferien „Lenste 2015“ angemeldet. Hier gibt es alle Infos, damit auch Du dieses Som­mer-High­light nicht ver­passt!

Freizeiten-Fyler-Lenste-2015-2