Spanientagebuch: 04.07.2017

Created with Sketch.

Spanientagebuch: 04.07.2017

Um halb 9 haben  Kiri, Paula und Emma das Früh­stück geholt. Am Mor­gen gab es zudem noch einen kleinen Unfall, da Han­na ein biss­chen ver­schlafen war, hat sie ihre ganzen Corn­flakes auf den Boden fall­en gelassen.
Um 10:10 Uhr ging es zum  Strand und wir sind mit dem Banan­a­boot aufs weite Meer hin­aus gedüst. Es hat riesen Spaß gemacht und wir haben auch viel gelacht. Alle Leute haben das Wass­er besichtigt, außer Mourice, der sich zu jed­er Zeit an der Banane fes­thal­ten kon­nte und nicht ins Wass­er gefall­en ist.
Anschließend sind wir entwed­er am Strand geblieben, an den Pool gegan­gen oder zurück ins Camp.
Um ca.16 Uhr sind ca. 15 Jugendliche Kayak gefahren. Die anderen Jugendlichen sind im Camp geblieben und haben Karten gespielt. Um 18:50 Uhr haben wieder Kiri, Paula, Emma und Han­na das Aben­dessen geholt. Es gab leckere Ravi­o­lis mit Tomaten­sauce und als Nachtisch Mel­one.
Am Abend haben wir unser Mörder-Spiel wieder neu ges­tartet.

Han­na und Kiri

Alle Fotos der Spanien­freizeit 2017:
« 1 von 7 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.