Social-Media Leitfaden

Created with Sketch.

Social-Media Leitfaden

Dieser dargestellte Leit­faden wurde für die Sportju­gen­den in Nieder­sach­sen entwick­elt. Nicht nur die Sportju­gen­den kön­nen hier­aus einen Nutzen ziehen, son­dern auch die Mit­gliedsvere­ine der Sportju­gen­den. Der Leit­faden soll darüber hin­aus Hand­lungsmöglichkeit­en für einen erfol­gre­ichen Umgang mit Social Media bieten. Die Diea­gramme im ersten Teil beziehen sich auf die Sportju­gen­den in Nieder­sach­sen, kön­nen aber auch von den Vere­inen als Leitlin­ien benutzt wer­den.

Durch die Sozialen Medi­en gibt es viele Möglichkeit­en Infor­ma­tio­nen an die Öffentlichkeit zu brin­gen. Dabei kön­nen ganz unter­schiedliche Plat­tfor­men genutzt wer­den. Um möglichst viele Per­so­n­en zu erre­ichen, ist es wichtig einige Kom­po­nen­ten zur erfol­gre­ichen Nutzung der Plat­tfor­men zu ver­ste­hen.

Hier zuvor ein paar Fakten, die interessant sein könnten:

Stand 30.06.2020

In den fol­gen­den Dia­gram­men wer­den auss­chließlich absolute Zahlen dargestellt.

Nutzung der Plattformen von den Sportjugenden in Niedersachsen:

Insta­gram und Face­book sind die zwei meist­genutzten Plat­tfor­men der Sportju­gend, doch auch zwis­chen ihnen gibt es einige Unter­schiede. Schon bei der Reich­weite unter­schei­den sie sich stark. Es ist deut­lich zu erken­nen, dass Face­book deut­lich mehr Men­schen als Insta­gram erre­icht. Dies lässt sich auf die meis­ten Mit­gliedsvere­ine der Sportju­gen­den über­tra­gen.

Die meist­genutzten Plat­tfor­men der SJ sind Insta­gram, Face­book, Snapchat und Youtube. Jede einzelne der Plat­tfor­men wird von ein­er unter­schiedlichen Ziel­gruppe genutzt. Diese Grup­pen haben ver­schiedene Inter­essen und ver­lan­gen nach bes­timmten Inhal­ten und Infor­ma­tio­nen.

Inhalte und Content-Gestaltung:

Um eine möglichst hohe Reich­weite des Kanals und der Posts zu erre­ichen, ist es wichtig zu wis­sen, welche Inhalte/Content auf dem Medi­um genutzt wer­den soll­ten, wie sie zu gestal­ten sind und was bei den Nutzern gut ankommt.

Content-Plan:

Um einen Inhalt zu veröf­fentlichen, ist eine gute Struk­tur von Vorteil. Die fol­gende Liste ist ein Beispiel für ein möglich­es vorge­hen zur Erstel­lung eines erfol­gre­ichen Posts.

  1. Ziel des Posts über­legen
  2. Mate­r­i­al sam­meln
  3. Archivieren des Mate­ri­als
  4. Upload-Zeiträume pla­nen
  5. Post vor­bere­it­en und auf Richtigkeit über­prüfen
  6. Post hochladen
  7. Auf Post aufmerk­sam machen (z.B. in Sto­ry ver­linken)
  8. Feed­back ein­holen

Steigerung der Bekanntheit und Reichweite:

Damit die Inhalte auch möglichst viele Nutzer erre­ichen gibt es einige Maß­nah­men, die genutzt wer­den kön­nen. Diese kön­nen sowohl Maß­nah­men für den Account, als auch für Posts oder kanalüber­greifende Maß­nah­men sein.

Fazit:

Die ver­schiede­nen Sozialen Medi­en wer­den von unter­schiedlichen Ziel­grup­pen genutzt. Diese Grup­pen haben unter­schiedliche Inter­essen und Suchen auf de Sportju­gend-Seite und den Vere­ins­seit­en nach den ver­schieden­sten Din­gen. Um ihnen gerecht zu wer­den, muss sich die Gestal­tung der Posts und des Accounts nach den Nutzern aus­richt­en. Um die Bekan­ntheit zu steigern kön­nen viele Maß­nah­men getrof­fen wer­den. Am wichtig­sten ist jedoch dabei, sich bei jedem einzel­nen Beitrag Mühe zu geben, ihn genau zu pla­nen und kreativ zu sein. Außer­dem kön­nen neben den alltäglichen Posts auch gemein­same Aktio­nen und Aktiv­itäten genutzt wer­den, um ein wenig Leben in den Account zu brin­gen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.